Kennzeichnungspflichtige Zusatzstoffe in Lebensmitteln

 

  1. Stabilisatoren: Natriumcitrat oder Ascorbinsäure oder Natriumkarbonat

  2. Säuerungsmittel: Essigsäure oder Citronensäure

  3. Antioxidationsmittel: A-Tocopherol oder Isoascorbinsäure oder Natriumisoascorbat

  4. Konservierungsstoff: Natriumnitrit oder Speisesalz

  5. Geschmacksverstärker: Mononatriumglutamat oder Dinatriumguanylat oder Dinatriuminosinat

  6. Emulgatoren: Mono- und Diglycerid

  7. Verdickungsmittel: Xanthan oder Carrageen oder Guarkernmehl

  8. Farbstoff: Paprikaextrakt oder einf. Zuckerkulör

  9. Formfleischvorderschinken aus Vorderschinkenteilen zusammengefügt

  10. Koffeinhaltig

  11. Hergestellt aus zerkleinertem Fleisch

  12. „mit Süßungsmitteln“ oder „mit einer Zuckerart und Süßungsmitteln“

Allergieauslöserübersicht

  13. Glutenhaltige Getreide: Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Kamut

  14. Krebstiere

  15. Eier

  16. Fisch

  17. Erdnüsse

  18. Soja

  19. Milch

  20. Nüsse: Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Cashewnüsse, Pekannüsse, Paranüsse, 

        Pistazien, Macadamianüsse

  21. Sellerie

  22. Senf

  23. Sesam

  24. Schwefeldioxid

  25. Lupine

  26. Weichtiere

 

 

Diese Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen aufgrund der derzeitigen Angaben unserer Vorlieferanten. Sie beschränken sich auf die nach geltendem EU-Recht zu deklarierenden Allergenen. Grundsätzlich weisen wir darauf hin, dass entlang der Herstellungskette Kreuzkontaminationen nicht vollkommen ausgeschlossen werden können.